Wir über uns

Der Bridgeclub Linz entstand mit 1. Juli 2010 durch eine Fusion aus den seit über 15 Jahren nebeneinander existierenden Bridgeclubs VLBC (Vereinigte Linzer Bridge-Clubs) und TPBL (Treffpunkt Bridge Linz).

Gründe für diese Fusion gab es einige. Im Wesentlichen erwarteten sich die Betreiber aber die effiziente Bündelung aller Kräfte, sowohl bei der Akquirierung und Betreuung neuer Mitglieder als auch bei der Leitung des Clubs und Erfüllung der Vorstandsfunktionen.

Unser Club hat ca. 150 Mitglieder. Gespielt wird von Montag bis Donnerstag im eigenen Clublokal in der Vierthalerstraße 16 und wir bieten für jede Spielstärke eigene Turniere an:

  • Montag und am Mittwoch finden jeweils sportliche Turniere mit Meisterpunktevergabe statt.
  • Der Dienstag ist ein Übungsabend speziell zur Integration von Neueinsteigern und wird mit großzügiger Zeitvorgabe, welche auch ein Besprechen der gespielten Boards möglich macht, sowie ohne Meisterpunktevergabe abgehalten.
  • Auch am Donnerstag soll der gemütliche Charakter im Vordergrund stehen. Daher erfolgt hier ebenfalls keine Meisterpunktevergabe.
  • Der Freitag steht für Sonderturniere zur Verfügung, die wir rechtzeitig als Veranstaltung ankündigen.

Unsere Hausturniere sind strenge Nichtraucherturniere. Ein eigenes Raucherkammerl steht jedoch für unsere Raucher zur Verfügung.

An den Clubabenden bieten wir ein Service an und es können warme und kalte Getränke sowie kleine Imbisse konsumiert werden.

Die bisher von einem der beiden Clubs vor der Fusion ausgerichteten Großturniere (Boulevard-Turnier, bridge@linz) werden ihren Platz im Turnierkalender behalten.